werbe Anzeige

Ratenkauf bet365

Dienstag, 15. Mai 2012

Wichtige Begriffe einfach erklärt Teil 2

Torwarthandschuh FAQ: Beschreibung und Begriffe

Handschuhschnitt

Diese nachfolgenden Schnitte werden hier erklärt:

  • Außennaht
  • Innennaht
  • Rollfinger

Außennaht: Der Außennaht-Schnitt ist der klassischste und am weitesten verbreitete Schnitt.
Der Haftschaum besteht heirbei aus einem Stück, die Oberhand ist durch Schichtel (aus Mesh oder Haftschaum) mit der Innenhand verbunden und die Naht dazwischen befindet sich außen - Daher auch Außennaht. Dieser Schnitt sorgt für einen weiteren Sitz des Handschuhs im Vergleich zu anderen Schnitten bei gleicher Größe. Bei diesem Schnitt hat man eine sehr große Fangfläche, leider besteht die Möglichkeit das sich die Finger verdrehen können.

Fingersavemodelle setzen oft auf dem Außennahtschnitt auf, so dass man zwangsläufig diesen Schnitt auswählt wenn man Fingersave Träger ist.

Weitere Namen für den Außennahtschnitt sind:  
Flat-Palm, Traditioneller Schnitt und Klassischer Schnitt

Innennaht: Der Innennaht ist der am stärksten im kommende Schnitt in allen Bereichen. nicht nur mehr als die Hälfte alle Profitorhüter in deutschland setzen auf diesen Schnitt, sondern auch im Amateurbereich findet dieser Schnitt immer mehr Anhänger. Die Nähte befinden sich hier im Gegensatz zum Außennahtschnitt innen, so auch die Namensgebung Innennahtschnitt. Der Vorteil dabei ist, dass der Handschuh enger an den Fingern liegt und diese nicht mehr verdrehen können. Desweiteren hat man dadurch ein besseres Ballgefühl .

Als Schichtel dienen auch hier entweder Mesh, für ein besseres Tragegefühl, oder Haftschaumschichtel für einen besseren Grip an den Fingern.

Weitere Namen für den Innennahtschnitt sind:
Negative Cut (NC), Inseam Cut (IC) und Negativschnitt

 Rollfinger: Dieser Schnitt hat seine meisten Anhänger in England, dort unter den Namen Gunn Cut oder Rolled Fingers bekannt, zeichnet sich dieser Schnitt vorallem damit aus ohne Schichtel auszukommen. Die Innenhand ist direkt mit der Oberhand verbunden, der Haftschaum ist sozusagen um den Finger gerollt. Dieser Schnitt bietet die größte Fangfläche und durch den gerollten Haftschaum befindet sich immer direkter kontakt zum Ball. Die Aufpralldämpfung und das Ballgefühl sind auch sehr gut.

Weitere Namen für den Rollfinger sind:
Gunn Cut, Rolled Fingers und Rollfingers

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen